Informationen zur aktuellen Covid-19 Situation

Wir freuen uns, dass nach kurzer Unterbrechung bereits Mitte Mai / Anfang Juni fast alle Projektaktivitäten (ausser im Südsudan) wieder fortgesetzt werden konnten. Bei der Minenräumung, Kampfmittelbeseitigung und Risiko-Aufklärung müssen jedoch strenge Hygienevorschriften eingehalten werden. Auch im Südsudan laufen aktuell die Vorbereitungen für eine baldige Wiederaufnahme der Risiko-Aufklärung.

Die Corona Pandemie ist auch für unsere Projektländer eine grosse Herausforderung. Es wurden im März / April restriktive Massnahmen wie Ausgangssperren, Reisebeschränkung, Anordnung von Homeoffice etc. verhängt. Entminungsarbeiten und Risiko- Aufklärungsaktivitäten mussten fast überall unterbrochen werden. Nur in Kambodscha durften unsere Teams ununterbrochen weiterarbeiten, da die Beseitigung von Kampfmitteln als systemrelevant eingestuft wurde.

Die schnelle Wiederaufnahme der Projektaktivitäten zeigt, wie wichtig Minenräumung für die Sicherheit der Bevölkerung und die weitere Entwicklung der Länder ist.

(Stand: September 2020)

 

Dank Sonderbewilligung geht die Entminungsarbeit in Sri Lanka seit Mitte Mai 2020 wieder weiter
Dank Sonderbewilligung geht die Entminungsarbeit in Sri Lanka seit Mitte Mai 2020 wieder weiter
Maskenpflicht auch in Sri Lanka
Zu den neue Schutzmassnahmen gehören das Tragen von Masken sowie das Einhalten des Mindestabstandes

Newsletter abonnieren

Gerne informieren wir sie regelmässig über unsere Aktivitäten

Folgen Sie uns