Mai Newsletter 2021

Erfahren Sie mehr über unsere Aktualität in unserem aktuellen Newsletter.

«MEIN HERZ KLOPFT WIE WILD, WENN ICH AN DIE MINEN DENKE.»
Für die Kinder im Grenzgebiet zwischen Zimbabwe und Mosambik ist der Schulweg ein Spiessrutenlauf, müssen sie doch zwei der weltweit dichtesten Minenfelder queren. Deshalb haben sie ein klares Ziel für ihre Zukunft: Sie wollen eines Tages für Welt ohne Minen arbeiten.

STABSÜBERGABE IM PRÄSIDIUM
Claudine Bolay Zgraggen, seit Gründung von Welt ohne Minen deren Präsidentin, tritt nach fast 25 Jahren unermüdlichem Wirken ab und gibt den Stab weiter. Wie würdigt man einen so langen und vor allem so engagierten Einsatz mit ein paar Worten?

ERFOLGREICHE INNOVATION
Vor vier Jahren finanzierte Welt ohne Minen die erste Minenortung durch freilaufende Hunde mittels GPS. Inzwischen zeigt die Technik in Kambodscha grossartige Ergebnissen können. Dies tun wir mit diesem Artikel.

Zum Newsletter

Newsletter abonnieren

Gerne informieren wir sie regelmässig über unsere Aktivitäten

Folgen Sie uns